Wie verhalte ich mich richtig auf Ausstellungen?

(Tipps und Regeln für eine erfolgreiche Ausstellung)

 

Ausstellungsordnung :

Die Ausstellungsordnung ist geschützt vom IHR e. V. und dem UCI e. V. Alveslohe

Die Abgabe einer Meldung verpflichtet zur Zahlung einer Meldegebühr und Anerkennung der Ausstellungsordnung. Findet die Veranstaltung infolge höherer Gewalt nicht statt, kann ein Teil der Meldegebühr zur Deckung der entstandenen Kosten verwendet werden.
Jeder Hundebesitzer haftet gemäß BGB selbst für alle Schäden, die sein Hund im Ausstellungsgelände anrichtet. Auch für Schäden, die ihre Ursachen nicht durch Hunde hatten, wird nicht gehaftet. Das Richterurteil ist unanfechtbar.
Bei Formfehlern ist die Beanstandung der Ausstellungsleitung zu melden.
Bei vorzeitigem Verlassen des Ausstellungsgeländes besteht kein Anspruch auf Urkunde und Ehrenpreis. Nachweise und Anwartschaften, Titel und Ahnentafel sind mitzubringen. Die Aufrechterhaltung der Ordnung obliegt der Ausstellungsleitung. Dieser ist unbedingt Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen haben unter Umständen die Entfernung vom Ausstellungsgelände und auch den Verlust zuerkannter Preise zur Folge.
Die Ausstellungsleitung kann Meldungen ohne Angabe von Gründen zurückweisen. Die Ahnentafel ist im Ring mitzuführen und auf Verlangen dem Richter vorzulegen. Voraussetzung für die Vergabe einer Anwartschaft ist die Vorlage der Ahnentafel.
Die ausgesprochenen Richterurteile sind unumstößlich. Proteste gegen Formalirrtümer können unter Hinterlegung von € 26,00 unverzüglich der Ausstellungsleitung angebracht werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Achtung !!

1. Die Abgabe der Meldung verpflichtet zur Zahlung der Meldegebühr. Aussteller, welche die Meldgebühr nach Meldeschluss zahlen, müssen einen Aufwandszuschlag von € 3,00 zahlen.

2. Nachmeldungen am Ausstellungstag sind möglich, Aufwandszuschlag pro Hund € 6,00.

3. Hunde der Koppelklasse oder Zuchtgruppe müssen vorher in einer der vorstehenden Klassen ausgestellt worden sein sein.

 

Tagesablauf:

Ahnentafel und Impfpass sind mitzubringen!

An der Eingangskontrolle ist ein gültiges Tollwutimpfzeugnis vorzuzeigen.
Die Impfung muss mindestens vier Wochen als sein, aber nicht älter als ein Jahr.

Auf unseren Schauen können Sie Ihren Hund auf Zuchttauglichkeit prüfen und diese ggf. bestätigen lassen.

08.00 Uhr Einlass der Aussteller
09.00 Uhr Eröffnung der Schau
09.15 Uhr Beginn des Richtens
12.30 - 13.30 Uhr Pause
Während der Pause Sonderschau Kind mit Hund und Junior Handling.
Anschließend Koppelklassen- und Zuchtgruppenwettstreit.
Danach Fortsetzung des Richtens.
Ab 14.00 Uhr Pokalausgabe
Ca. 17.00 Uhr Ende der Schau

Höhepunkt der Schau ist die Endausscheidung im großen Ehrenring um die Titel

Best Puppy in Show,
Best Junior in Show,
Best in Show,

jeweils für die Kleinrassen und die Großrassen.

Jeder ausgestellte Hund erhält eine Urkunde, einen Richterbericht und einen wertvollen Pokal.

 

Veranstalter:

Ausstellungsleitung: Elfie Kähler

Meldungen an die Geschäftsstelle des IHR e.V.: Birkenweg 8, 25486 Alveslohe

angeschlossen der UCI Alveslohe e.V.

Telefon: 04193 - 754911 oder 04193 - 91245

 

Bankverbindungen : 

Des IHR e.V. :

IHR 

BIC: GENODEF1BBR /
IBAN: DE81 2006 9130 0008 0433 88

Bitte geben Sie auf Ihren Überweisungen stets Ihren Namen und das Datum der Veranstaltung an!